Reza Ghadyani

Reza Ghadyani, Atelierstipendiatin 2016 – 2018 im Haus 1, Anscharpark Kiel

geb. 20.02.1975 in Teheran (Iran)

„Ist es nicht merkwürdig, wie ein Stück Kleidung die Sichtweise auf einen Menschen und das Leben der Frauen verändern kann? Die Frauen werden seit Jahrtausenden mit staatlichen und religiösen Kleidervorschriften kontrolliert. Egal ob du im Iran oder Europa bist, musst du die Regeln als Frau akzeptieren. Die Frauen müssen im Iran ihre Passbilder mit dem Kopftuch machen lassen und in einigen EU Ländern dürfen sie kein Kopftuch tragen. Alle sprechen von Frauenrecht! Es ist ein fast unauflöslicher Konflikt. Ich glaube Frauenrecht ist immer ein Spielball für die Politiker und hat nichts mit der Freiheit der Frauen zu tun!“

Diese Arbeit »2*(3*4) (Passbild Format)« ist eine Videoinstallation, die sich mit dem Thema Frauen beschäftigt. Auf den gegenüber stehenden Leinwänden sieht man eine Frau im Fotostudio. Sie will ein Passbild in zwei verschiedenen Ländern machen lassen. Sie muss für ihren persischen Reisepass Kopftuch tragen und für ihre Stelle braucht sie ein Passbild ohne Kopftuch. Für die hier dargestellte Arbeit hat sie eine klassische Filmsituation ausgewählt. Eine männliche Stimme als Regisseur befiehlt der Frau, was sie tun muss. Man hört nur eine Stimme, die im ganzen Raum hörbar ist. Auf dem Boden stehende Lautsprecher wiederholen nur eine Stimme: Eine männliche Stimme! Ein Mann befiehlt, was eine Frau machen oder nicht machen muss!

 

Kontak und Links:

https://vimeo.com/user15786176

ghadyanireza@gmail.com

29.05.2019

Forschung und Projekte

Die unter diesem Menüpunkt vorgestellten Projekte erweitern das Wirkungs- und Handlungsfeld der Muthesius Kunsthochschule. Abgesehen von Promotionen, die wir seit 2008 anbieten, sind diese Forschungsprojekte nicht Bestandteil der Lehre, werden aber als offene Angebote in die Studiengänge integriert. Sie ermöglichen Studierenden, ihre Kreativität in der Auseinandersetzung mit den realen Bedingungen unserer Gesellschaft zu trainieren.

Kooperationen

Es entspricht unserem Leitbild, alle Forschungsprojekte studienübergreifend anzulegen. Kooperationen mit den gesellschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Institutionen des Landes sind daher selbstverständlich. Hervorragende Wissenschaftler unserer Hochschule brachten wir in Exzellenzclustern mit Spitzenforschern anderer Bildungspartner aus unserer Region zusammen. Im internationalen Rahmen bewegen sich unsere EU-Projekte. Dazu gingen wir länderübergreifende Kooperationen mit Partnern aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Bildung ein – zuletzt waren darunter beispielsweise Experten aus Dänemark, dem Libanon und der Türkei.

Öffentlichkeitsarbeit

Mit Kunst hoch Schule und den Projekten unter dem Titel Artistic Research knüpfen wir Kontakt zur Öffentlichkeit. Zur Zielgruppe zählen zum Beispiel Schülerinnen und Schüler an allgemein bildenden Schulen Schleswig-Holsteins und ihre Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer sowie das Publikum öffentlich geförderter Kultureinrichtungen.

Nachwuchsförderung

Auch für anspruchsvolle biografische Entwicklungen soll es sich lohnen, in Kiel bzw. Schleswig-Holstein zu bleiben. myPlan/EXIST initiiert erfolgreich attraktive Aufgaben im Umfeld der Kunsthochschule. Während Muthesius Projekte Absolventinnen und Absolventen für einen befristeten Zeitraum den Verbleib an der Hochschule ermöglichen.

Fragen zur Forschung?

Ursula Schmitz-Bünder
T 0431 / 5198 – 463, E presse@muthesius.de